Aktuelles

Als Pfarrer die christliche Botschaft weitertragen

Dirk Salzmann als neuer Pfarrer von St. Marien in Hagen eingesetzt

Jeder neue Pfarrer im Erzbistum Paderborn wird bei den Reliquien des heiligen Liborius in der Krypta des Hohen Domes installiert. Pfarrer Dirk Salzmann (re.) bernimmt die Leitung der Pfarrei St. Marien in Hagen und Pfarrer Bernhard Nake (li.) die Leitung der Pfarrei Heilig Kreuz in Kamen. Prlat Thomas Dornseifer handelt im Auftrag von Erzbischof Hans-Josef Becker, indem er die neuen Pfarrer installiert.Foto: Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn Paderborn (pdp). Prlat Thomas Dornseifer installierte am Donnerstag, 2. September 2021, in der Krypta des Paderborner Domes gleich zwei neue Pfarrer im Erzbistum Paderborn: Durch das Aufsetzen seines Biretts bertrug der stellvertretende Generalvikar das Leitungsamt eines Pfarrers jeweils an die Seelsorger, so dass Dirk Salzmann als Pfarrer der Pfarrei St. Marien in Hagen und Bernhard Nake als Pfarrer der Pfarrei Heilig Kreuz in Kamen eingesetzt wurde. Pfarrer Salzmann ist damit auch Leiter des Pastoralen Raumes Pastoralverbund Hagen-Mitte-West. Mit dem Ablegen eines Eids versprachen die beiden Priester des Erzbistums Paderborn, in den bertragenen Gemeinden den Gottesdienst zu feiern und die Sakramente zu spenden.

Der nun von Pfarrer Dirk Salzmann geleitete Pastorale Raum Pastoralverbund Hagen-Mitte-West umfasst die Pfarreien St. Marien Hagen, St. Josef Hagen, St. Meinolf Hagen, St. Michael Hagen, St. Petrus Canisius Eckesey, Herz Jesu Eilpe, St. Bonifatius Haspe, St. Konrad Haspe-Westerbauer und Liebfrauen Vorhalle. Pfarrer Salzmann ist Nachfolger von Pfarrer Dr. Norbert Bathen, der in den Ruhestand gegangen ist.

Wurzeln des Glaubens

Durch die Installierung jedes neuen Pfarrers bei den Reliquien des heiligen Liborius in der Krypta des Hohen Domes werde die Glaubensgemeinschaft der Kirche deutlich, erklrte Prlat Thomas Dornseifer in seiner Ansprache. „Wir stehen in einer langen Linie von Glaubenszeugen. Wir haben unseren Glauben empfangen und als Christen und als Priester sind wir gesandt, den Glauben an andere Menschen weiter zu geben“, unterstrich der stellvertretende Generalvikar des Paderborner Erzbischofs.

Der Dienst des Priesters knne nur in einem guten und wertschtzenden Miteinander mit anderen Menschen, im Miteinander von unterschiedlichen Diensten und Begabungen gelingen, fuhr Prlat Dornseifer fort. Es komme darauf an, die Menschen zu kennen und bei ihnen zu sein, mit ihnen zu gehen. „Christen brauchen einander, wir mssen uns in unseren je eigenen Begabungen wertschtzen und frdern.“ Der Weg in die Zukunft der Kirche knne nur in einem gemeinsamen Suchen und Gehen gelingen. Die Sendung des priesterlichen Dienstes sei es, den christlichen Glauben in der heutigen Zeit an Menschen von heute weiter zu geben. Jesus sei dabei ein guter Begleiter, er schenke Mut und Vertrauen.

Glaubensbekenntnis und Eid

Pfarrer Dirk SalzmannFoto: Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn Nachdem Dirk Salzmann und Bernhard Nake als festen Bestandteil der Pfarrerinstallierung das Glaubensbekenntnis gesprochen hatten, legten sie ihren Eid ab. Mit den Worten „Nachdem Sie mir Ihre Ernennungsurkunde vorgelegt, das Glaubensbekenntnis und den Eid abgelegt haben, sende ich Sie im Auftrag unseres Erzbischofs in die Pfarrgemeinde.

Prlat Thomas Dornseifer installiert Dirk Salzmann als Pfarrer der Pfarrei St. Marien in Hagen. Dazu setzt der stellvertretende Generalvikar des Paderborner Erzbischofs dem neuen Pfarrer sein Birett auf.Foto: Thomas Throenle / Erzbistum Paderborn Und indem ich Ihnen mein Birett aufsetze, bertrage ich Ihnen das Amt des Pfarrers dieser Gemeinde mit allen Pflichten und Rechten“, installierte Prlat Dornseifer die Geistlichen offiziell als neue Pfarrer ihrer jeweiligen Gemeinde.