Aktuelles

Kirchliches Leben in Zeiten von Corona

Da zurzeit keine Gottesdienste in den Kirchen stattfinden, sei auf andere Formen der Andacht verwiesen:

Glockenluten: In kumenischer Verbundenheit werden die Glocken aller Kirchen in der Stadt Hagen jeden Sonntag um 11.00 Uhr luten und zum Gebet einladen.

Kerzenlicht: Stellen Sie zusammen mit vielen anderen Menschen in der Bundesrepublik jeden Abend eine brennende Kerze in ein Fenster als sichtbares Zeichen der Hoffnung. Dazu knnten Sie ein persnliches Gebet sprechen oder ein Vaterunser und eine Frbitte fr alle erkrankten, besorgten und helfenden Menschen in dieser Krisenzeit.

Angelusluten: Darber hinaus findet in den Gemeinden weiterhin das gewohnte „Angelusluten“ statt, das ebenfalls alle Glubigen zum gemeinsamen Gebet einldt.

Gottesdienste: Ausdrcklich sei auch auf das Angebot von Fernseh- und Radiogottesdiensten hingewiesen sowie auf digitale Angebote von Gemeinden und (Erz-)Bistmern. Unter den folgenden Links finden Sie entsprechende Angebote: Erzbistum Paderborn und fernsehennewsletter.katholisch.de

Auch wenn zurzeit keine Gottesdienste stattfinden knnen, sind die Priester weiterhin fr alle Menschen im Dekanat ansprechbar und stehen fr Seelsorgegesprche zur Verfgung. Telefonnummern und E-Mail-Adressen finden Sie auf den Websites der jeweiligen Pastoralen Rumen/Pastoralverbnde (siehe linke Seite auf der Homepage des Dekanats Hagen-Witten).

Darber hinaus sei auch auf die Telefonseelsorge Hagen-Mark verwiesen: 0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222 / kontakt@telefonseelsorge-hagen-mark.de